Arabisch

In welchen Ländern wird die arabische Sprache gesprochen?

In welchen Ländern wird die arabische Sprache gesprochen

Arabisch ist eine faszinierende Sprache mit Jahrhunderte alter Geschichte. Aber wo spricht man Arabisch? In vielen afrikanischen und teilweise asiatischen Ländern wird Arabisch gesprochen. Wer die Sprache lernen möchte, sollte allerdings eines wissen: Arabisch ist nicht gleich Arabisch. Jedes Land kennt seinen eigenen Dialekt, der sich oft stark vom anderen unterscheidet.

Syrisches und ägyptisches Arabisch ist im Gegensatz zu anderen Dialekten weit verbreitet und wird von vielen Arabern verstanden. Welches Arabisch willst du lernen? Hast du dir darüber schon Gedanken gemacht? Um dir deine Entscheidung leichter zu machen, zeigen wir dir die Unterschiede der jeweiligen Dialekte und sagen dir, wo überall Arabisch gesprochen wird.

Wo auf der Welt spricht man überall Arabisch?

Die Arabische Sprache hat ihren Ursprung auf der arabischen Halbinsel. In dieser Region befinden sich die Staaten Saudi-Arabien, Jemen, Oman, Kuwait, Katar, die Vereinigten Arabischen Emirate, Jordanien und der Irak. Daher ist Arabisch in diesen Ländern nach wie vor Amtssprache. Aber nicht nur dort wird Arabisch gesprochen. Auch in anderen afrikanischen und sogar asiatischen Ländern kommunizieren Menschen in dieser Sprache.

Arabisch ist die offizielle oder alleinige Amtssprache in 22 Ländern. Dazu zählen folgende Staaten: Ägypten, Algerien, Saudi-Arabien, Irak, Jemen, Marokko, Sudan, Syrien, Jordanien, Tunesien, Libyen, Libanon, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Kuwait, Tschad, Katar, Bahrain, Dschibuti, Komoren, Mauretanien und Palästina. In diesen Staaten oder Regionen wird Arabisch vom Großteil der Bevölkerung gesprochen.

Wie viele Arabisch sprechende Länder gibt es?

Obwohl die arabische Sprache in 22 Ländern als offizielle Amtssprache anerkannt wird, gibt es noch mehr Länder, in denen Arabisch gesprochen wird. Dort wird Arabisch von einem Teil der Bevölkerung als Zweit- oder Verkehrssprache gesprochen. Zu diesen Staaten zählen das afrikanische Mali, Niger, Somalia, Eritrea, Sansibar, Südsudan, Äthiopien und Israel.

Wo spricht man Arabisch in Europa?

In Europa gibt es keine Länder, die Arabisch als Amts- oder Zweitsprache haben. In einigen europäischen Staaten wird Arabisch jedoch von einer Minderheit gesprochen. In diesen Ländern ist Arabisch keine anerkannte Sprache. Dennoch wird sie von einem so großen Teil der Bevölkerung gesprochen, dass es in der Statistik erscheint. In Frankreich sprechen 2,5% der Bevölkerung Arabisch, in Schweden sind es 0,8%, in Dänemark 0,7%, in den Niederlanden 0,9% und in Gibraltar sogar 7,4%.

In welchen Ländern wird die arabische Sprache gesprochen

Welche arabische Sprachen gibt es?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass es nicht das eine Arabisch gibt. Jedes Arabisch sprechende Land hat seinen eigenen Dialekt. Aufgrund dessen gibt es viele unterschiedliche arabische Dialekte. Anders als im Deutschen Sprachraum kann es sein, dass Marokkaner oder Sudanesen einander nicht verstehen, wenn sie in ihrem eigenen Dialekt miteinander sprechen, außer sie haben beide Standardarabisch gelernt. Letzteres wird in Arabisch sprechenden Ländern vorrangig für die schriftliche Kommunikation verwendet. Man findet es zum Beispiel bei literarischen Texten oder im kulturellen Bereich, als Untertitelung von arabischen Filmen.

Die arabische Sprache wird in sechs Gruppen aufgeteilt: Standardarabisch, Nordafrikanisches Arabisch, Levantinisches Arabisch, Ägyptisches Arabisch, Ostarabisch und Arabisch der arabischen Halbinsel. Unter jede dieser Gruppen fallen zahlreiche Variationen der Sprache und unterschiedliche Dialekte.

Wenn du Arabisch lernen möchtest, lohnt es sich daher, dir vorher gut zu überlegen, welche arabische Sprache du brauchen wirst. Möchtest du Sprachkenntnisse für eine Reise erlangen, Vokabular für ein berufliches Meeting lernen oder dich mit Freunden und Familie unterhalten können? Wenn du die Antwort darauf weißt, kannst du dich besser für eine arabische Sprache entscheiden.

In welchen Ländern wird die arabische Sprache gesprochen

Syrisches Arabisch lernen

Obwohl in Syrien das Hocharabisch verstanden und gesprochen wird, solltest du dennoch den syrischen Dialekt lernen. Denn dieser wird in der Umgangssprache am meisten verwendet.

Das syrische Arabisch ist ein Dialekt, der zum levantinisches Arabisch zählt. Der Vorteil von syrischem Arabisch ist, dass es auf der arabischen Halbinsel fast überall verstanden wird. Wenn du Syrisch-Arabisch lernst, schränkst du dich nicht auf ein Land ein. Du kannst mit Menschen aus unterschiedlichen Arabisch sprechenden Ländern kommunizieren.

Im Vergleich zum klassischen Arabisch, unterscheidet sich das syrische Arabisch im Klang der Aussprache, der Grammatik und auch im Vokabular. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Syrisch-Arabisch einfacher ist, als das Standardarabisch.

Hier findest du ein paar wichtige Wörter auf Syrisch. Diese sollen dir einen ersten Einblick in die Sprache geben:

Deutsch Syrisch

Hallo marhaba

Guten Tag säläm ailykum

Tschüss bai

Auf Wiedersehen säläm

Ja ay

Nein la

Danke shukran

Bitte! laafu

Entschuldigung aafuan

Ägyptisches Arabisch lernen

Das ägyptische Arabisch ist eine neuere Form der arabischen Sprache. Aufgrund der großen Verbreitung über Filme und Musik, wird Ägyptisch-Arabisch auch in anderen Arabisch sprechenden Ländern verstanden. Es ist daher durchaus eine gute Idee, den ägyptischen Dialekt zu lernen. Außerdem ist er leichter zu erlernen, als das klassische Standardarabisch.

Wir haben dir nochmal dieselben Wörter wie oben aufgelistet. Daran kannst du bereits ganz gut den Unterschied zwischen syrischem und ägyptischen Arabisch erkennen:

Deutsch Ägyptisch

Hallo ählam wa sählam

Guten Tag ähla sabah

Tschüss bai bai

Auf Wiedersehen maa alslama

Ja naam / eywah

Nein lä/ le-eh

Danke shokran

Bitte! low samaht e/ low samahti

Entschuldigung la muaza

Ist es nicht erstaunlich, wie weit verbreitet die arabische Sprache ist? Von großen Teilen Afrikas bis über Asien erstreckt sich diese Sprachfamilie. Wenn du überlegst, Arabisch zu lernen, ist das einer der großen Vorteile. Diese Sprachkenntnisse eröffnen dir eine Tür zu einer neuen und faszinierenden Welt. Auf Reisen kannst du dich mit Einheimischen unterhalten, wenn du Arabisch gelernt hast und in der beruflichen Welt bringen dir Arabischkenntnisse einen großen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern oder Mitarbeitern. Denn Arabisch ist auch keine einfache Sprache und nicht viele Deutsche können sie sprechen. Mit der richtigen Methode, wird Arabisch lernen allerdings für jeden erreichbar.

Am besten lernt man die arabische Sprache mit einem Privatlehrer. Das hat den Vorteil, dass du Arabisch in deinem eigenen Tempo und auf deine Bedürfnisse abgestimmt lernen kannst. Du weißt nicht, wie du einen guten Arabischlehrer finden kannst? Dann kann italki dir helfen. Wir bieten eine Lernplattform, auf der du professionelle und erfahrene Arabischlehrer und Privatlehrer findest.

Melde dich für einen Probeunterricht bei einem unserer Arabischlehrer an und beginne noch heute.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du hier weiter lesen: Wie schreibt man arabische Buchstaben?

author-avatar

About italki

Hello, ich bin als Autor bei italki tätig. Ich interessiere mich dafür, Fremdsprachen zu lernen, und Tipps & Tricks beim Lernen zusammenzufassen.

Verwandte Artikel