Englisch

Was sind Anglizismen?

Was sind Anglizismen?

Ob wir nun kurz unseren Shedule checken müssen, um einen Team Call zu vereinbaren, damit wir anschließend gemeinsam ein Event planen können. Oder unsere Community via YouTube updaten. Englisch ist in unserem Leben angekommen. Es durchzieht unseren gesamten Alltag. So sehr, dass wir im Deutschen immer mehr und mehr englische Wörter verwenden. Deutsch wird mit Englisch zu einer neuen Sprache kombiniert – Denglisch.

Doch die Verwendung von englischen Wörtern in der deutschen Sprache kann auch Verwirrung und Unsicherheit auslösen. Nicht jeder weiß schnell und ohne Vorbereitung, was gemeint ist. Und nicht jeder weiß, wie das Wort eigentlich verwendet oder gar ausgesprochen werden sollte.

Lass‘ uns Licht ins Dunkle mit Denglisch Beispielen bringen.

Beispiele: Denglisch oder Anglizismen – was ist was?

Anglizismen sind aus einer fremden Sprache (dem Englischen) übernommene Lehnwörter. Die Aussprache als auch Schreibweise wird oftmals der übernommenen Sprache angepasst.

Deutsche neigen dazu, englische Wörter in die eigene Sprache einfließen zu lassen. Wenn sich englische und deutsche Wörter miteinander verbinden und Anglizismen häufig verwendet werden, wird eine Misch-Sprache geschaffen. Deutsch und Englisch im Mix. Denglisch. Es kann eine Mischung aus formellen und informellen Wörtern sein. Dabei verwendet Denglisch nicht nur englische Wörter wie „Lifestyle“ oder „Meeting“, sondern verwendet eine Reihe einzigartiger Wörter, die wie Englisch wirken, aber gar nicht englisch sind. Beispielsweise wird kein englischer Muttersprachler verstehen, was ein Handy sein könnte.

Im Englischen wird stattdessen das Wort „mobile phone“, „phone“ (weil kaum jemand ein Festnetztelefon hat) oder „cell phone“ genutzt. Zudem werden auch hybride Wörter im Denglischen verwendet. Beispielsweise kann das Wort „Download“ im Deutschen mit der verb-Endung -en als „downloaden“ verwendet werden – während es im Englischen richtigerweise „downloading“ heißen müsste.

Denglisch oder welche unterschiedlichen Arten von Anglizismen gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Anglizismen:

Direkte Entlehnung

Bei dem Lehngut wird englisches Wortmaterial genutzt. Sie finden häufig als direkte Entlehnungen Einklang in die deutsche Sprache, um Wortlücken der deutschen Sprache zu schließen. Beispielsweise tauchen sie auf, wenn es keine deutschen Entsprechungen gibt oder aber wenn die deutsche Formulierung extrem kompliziert wäre. Dazu gehören zum Beispiel Fremdwörter wie Homepage, Cheeseburger oder Jeans.

Anpassung

Zum anderen besteht die Möglichkeit englische Wörter an die deutsche Sprache anzupassen. Während walking das englische Verb für gehen bezeichnet, ist es im Deutschen walken. Die -en Endung kennzeichnet die „Verdeutschung“.

Hybrid

Auf der anderen Seite gibt es sogenannte Hybridbildungen. Hier werden englische Lehnwörter mit deutschen Wörtern kombiniert. Wenn ein Gerät beispielsweise internetfähig ist, dann ist der erste Teil des Wortes „Internet“ dem Englischen entlehnt. Fähig hingegen ist eine deutsche Endung.

Scheinentlehnung

Scheinentlehnungen oder sogenannte Pseudoanglizismen nutzen englische Begriffe im Deutschen in einem komplett anderen Zusammenhang. Das Wort „Beamer“ bezeichnet zum Beispiel im Englischen gar keinen Projektor, sondern ist ein anderes Wort für die Automarke BMW. Oldtimer gibt es derweil im Englischen auch nicht – Muttersprachler verwenden hingegen den Begriff „vintage car“.

Anglizismen können also in den unterschiedlichsten Ausprägungen in der deutschen Sprache sein.

Warum gibt es Anglizismen?

Wenn sich Kulturen überschneiden, dann prallt auch Sprache aufeinander, beeinflusst sich gar gegenseitig.

Deutsch als auch Englisch haben beispielsweise griechische, lateinische, französische und Wörter anderer Sprachen übernommen. Während man im Englischen beispielsweise deutsche Wörter wie „kindergarden, angst“ oder „schadenfreude“ finden kann, weist die deutsche Sprache englische Wörter auf.

Dabei hat die deutsche Sprache nach dem Zweiten Weltkrieg, die Anzahl der englischen Wörter innerhalb des Deutschen intensiviert. Englisch wurde zur vorherrschenden Sprache der Wissenschaft und Technik, aber auch des Lifestyles und der Kultur. Wenngleich andere Länder und Sprachen, englische Wörter in ihrer eigenen ablehnen, war die deutsche Sprache schon immer offen für englischsprachige Beeinflussung und Inspiration. Englische Begriffe werden als trendy und cool empfunden.

Seit wann gibt es Denglisch?

Die Verwendung von Anglizismen und Wörtern, die wie solche wirken (Pseudo-Anglizismen) ist so tief in der deutschen Kultur verwurzelt, dass der Begriff bereits 1965 geprägt wurde.

In den letzten Jahren hat die Verwendung aber durch die Nutzung von Technologie und der kulturellen Beeinflussung durch Medien wie Streaming Services oder Social Media noch einmal zugenommen.

## Ist Denglisch cool?

## Ist Denglisch cool?

Während der Begriff des Anglizismus im Deutschen nicht negativ belegt ist, trifft Denglisch doch auf Ablehnung

Viele gebildete Deutsche empören sich unter dem Trendbegriff des Sprachverfalls über die schlechte deutsche Sprache durch englische Einflüsse. Auch wenn nicht alle Probleme der deutschen Sprache auf anglo-amerikanische Einflüsse zurückzuführen sind, so sind es doch viele. Vor allem in den Bereichen Wirtschaft und Technik ist die Invasion des Englischen am stärksten ausgeprägt. Neben Wirtschaft und Technik sind jedoch auch andere Bereiche (Werbung, Unterhaltung, Film und Fernsehen, Popmusik, Jugendsprache usw.) von Denglisch und Neudeutsch durchsetzt. Dabei könnte man in den meisten Fällen auf deutsche Wörter zurückgreifen. Englisch muss nicht immer gewählt werden. Doch Deutsch wird als uncool empfunden.

Hierdurch entsteht zugleich aber auch eine Barriere. Wer Denglisch nicht kann, gehört nicht zur Gruppe und spricht die Sprache der eigenen Branche oder des eigenen Berufs nicht. Wer Denglisch nicht kann, dessen Alltag ist von Verwirrung geprägt. Daher ist Englisch lernen immer sinnvoll!

Geht die deutsche Sprache vor die Hunde?

Spätestens nach dem Bestsellererfolg des Buches „Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod“ wird der Sprachverfall des Deutschen in der Allgemeinheit diskutiert. Während sich nicht nur Professoren und andere Intellektuelle sondern auch Institutionen aufmachen, die deutsche Sprache zu schützen gar zu retten – können sie jedoch nicht die Globalisierung rückgängig machen. Sprache verändert sich fortlaufend. Es ist ein natürlicher Prozess. Inwieweit dies negativ ist, bleibt jedem selbst überlassen dies zu bewerten.

Dennoch gibt es einige interessante Besonderheiten zu beachten. Vielfach wurden grammatikalische Regeln aus dem Englischen in das Deutsche falsch übernommen. Das Deppenapostroph ist hier das Paradebesiepiel . Indem sie den angelsächsischen Gebrauch von Apostrophen im Possessiv übernehmen, viele im Deutschen nun ebenfalls ein Apostroph an die genetivform – wo sie jedoch nicht hingehört. Anstatt „Andrea’s Imbiss“ müsste es daher weiterhin „Andreas Imbiss“ heißen.

Wo verwende ich Denglisch?

Du kannst Denglisch generell überall verwenden. Im beruflichen Kontext ist es vor allem in jungen oder international geprägten Branchen der Standard. In einer Umgebung, wo jeder Englisch kann, wirst du in der Regel häufiger auf die Verwendung von Denglisch treffen. In einer Umgebung eines sprachlich eher konservativen Publikums, solltest du vermutlich eher weniger bis kein Denglisch verwenden.

Daher findet Englisch vor allem in Marketing und Werbung großen Anklang. Dies kannst du selbst sehen, selbst wenn du nicht im Marketing arbeitest, wenn du einmal Anzeigetafeln als auch Werbeclips Aufmerksamkeit schenkst. Überall begegnen uns bei unserem Kaufentscheidungen englische Begriffe, teils ja sogar ganze Sätze. Dabei haben einige Unternehmen sogar einen komplett englischen Slogan.

Englisch ist also überall – und kann damit auch fast überall verwendet werden. Doch wie immer (das gilt für dich als auch Unternehmen) muss die Zielgruppe beachtet werden. Während englisch bei manchen Menschen sehr gut ankommt, sind andere von einer allzu englischen Sprache wohlmöglich nicht begeistert. Sie werden dich daher vielleicht gerade nicht als cool und hip wahrnehmen- sondern als allzu ungebildet. Oder gar als Angeber. Daher passe deine Kommunikation immer deiner Zielgruppe an.

Wie spreche Denglisch aus?

Am besten Englisch. Um zu zeigen, dass du up-to-date bist und die englische Sprache beherrscht, hilft es definitiv die Anglizismen möglichst englisch auszusprechen.

Damit ist die englische Aussprache oft gar nicht so leicht. Während es im Gegensatz zu anderen Sprachen recht einfach ist am Anfang im Englischen Fortschritte zu machen, bricht doch eine zu deutsche Aussprache oft die Freude am Lernen. Daher ist es wichtig insbesondere am Anfang einen Fokus auf die richtige – englische Aussprache- zu legen und insbesondere die th Wörter zu üben aber auch anzuerkennen das manche Wörter gar nicht so ausgesprochen werden, wie man denkt oder zu lesen vermag. Denglisch ist gar nicht so kompliziert!

Groß – oder klein? Wie schreibe ich englische Begriffe im Deutschen?

Es gelten bei der Verwendung von englischen Begriffen im Deutschen, die Grammatikregeln des Deutschen. Während als Nomen im Englischen kleingeschrieben werden, müssen sie weiterhin im Deutschen großgeschrieben werden. Wenn du also dein time management auf Vordermann bringen möchtest um endlich deiner Karriere einen boost zu verleihen, dann sind die englischen Begriffe zwar generell klein geschrieben- in einem deutsche Satz werden sie hingegen groß geschrieben. Du bringst also dein Time Management auf Vordermann, damit ein Boost erfolgt.

Wie bildet man den Plural im Denglischen?

Der Plural wird von englischen Begriffen in der Regel durch das Anhängen eines -s gebildet. Sofern der englische Begriff auf -er endet, wird jedoch kein -s angehängt.

Dies bedeutet, dass aus Meeting der Begriff Meetings wird, aber aus einem high Achiever auch innerhalb einer Gruppe keine high Achievers werden. Richtigerweise muss es im Deutschen daher bei high Achiever bleiben.

Interesse geweckt?

Interesse geweckt?

Wenn du dein Denglisch auf Vordermann bringen möchtest, haben wir, unabhängig von diesen Denglisch-Beispielen, erfahrene Englisch-Lehrer für dich nur einen Klick entfernt. von zu Hause ganz ohne Druck in deinem eigenen Tempo ganz so einfach sein.

Wenn du Fragen zum Thema Englisch lernen hast wie beispielsweise „Was sind unregelmäßige Verben im Englischen?“ dann können wir dir auf jeden Fall weiterhelfen.

Englisch ist so viel mehr als nur unregelmäßige Verben – lerne zu sprechen, lerne zu schreiben… so als ob Englisch deine Muttersprache wäre.

 

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.