Hindi

Wortschatz für die Indienreise: wichtigsten Wörter auf Hindi

Wortschatz für die Indienreise: wichtigsten Wörter auf Hindi

Eine Reise nach Indien ist ein ganz besonderes Erlebnis. Du wirst eine einzigartige Kultur kennenlernen und beeindruckende Landschaften und Sehenswürdigkeiten erleben. Wie auf jeder anderen Reise in ein fremdes Land, ist es immer von Vorteil, wenn man sich mit den Einheimischen in der Landessprache verständigen kann. Wenn du auch eine Indien-Reise planst, solltest du dir einen gewissen Wortschatz, also wichtige Wörter auf Hindi, aneignen. Wir zeigen dir in diesem Beitrag, wie du dich auf Indisch bedankst und wie du einen Inder begrüßt. Außerdem findest du hier Ausdrücke und Redewendungen, die du in typischen Situationen anwenden kannst. Du musst dafür kein Hindi lernen, einfache Wörter genügen oft schon. Welche das sind, erfährst du hier.

Hindi – Die Sprache der Inder

Hindi ist die offizielle Amtssprache in allen indischen Bundesstaaten. Natürlich gibt es auch noch andere Sprachen, die offiziell anerkannt und gesprochen werden. Stolze 22 Sprachen zählt das Land in Südasien. Beispiele hierfür sind Urdu, Bengali, Nepali, Sanskrit, Panjabi oder Kashmiri. Je nachdem in welche Region Indiens du reist, wirst du wahrscheinlich unterschiedliche Sprachen hören. Mit Hindi solltest du in den meisten touristischen Regionen allerdings gut durchkommen. Ein guter Grund also, um vor deiner Indienreise die wichtigsten Wörter auf Hindi zu lernen oder dir einen kleinen indischen Wortschatz zurechtzulegen.

Wird in Indien Englisch gesprochen?

Solltest du keine Zeit mehr haben, vor deiner Reise Indisch zu lernen, kannst du dich auch auf Englisch verständigen, denne viele Inder sprechen Englisch. Grund dafür ist die britische Kolonialisierung des indischen Subkontinents in den Jahren 1858 bis 1947. In dieser Zeit haben die Inder die englische Sprache übernommen. Englisch ist seitdem neben Hindi auch eine offizielle Sprache und eine weit verbreitete Zweitsprache in Indien. Vor allem in den Städten wirst du mit Indern sehr gut auf Englisch kommunizieren können. In ländlichen Gebieten könnte es allerdings schwieriger werden, Inder zu finden, die Englisch sprechen. Du solltest dir also vor deiner Reise überlegen, welche Teile des Landes du besuchen möchtest. Dann kannst du auch besser einschätzen, welche Sprachen du brauchen wirst.

Wortschatz für die Indienreise: wichtigsten Wörter auf Hindi

Wie bedankt man sich auf Indisch?

Die Ausdrücke, die wir dir hier vorstellen, sind alle eine formelle Art und Weise, um seinen Dank auf Indisch auszudrücken. Als Tourist solltest du diese Art der Danksagung dem Informellen vorziehen, um deinem Gegenüber Respekt zu zeigen. Es sei denn, du kennst dein Gegenüber gut. Bei Freunden kannst du natürlich das informelle Wort „shukriyaa“ (शुक्रिया) (wird wie „schuck-dee-ah“ ausgesprochen) verwenden. In allen anderen Fällen solltest du dich folgendermaßen auf Indisch bedanken:

Der offizielle Ausdruck für “Danke” auf Indisch ist „dhanyavaad“ (धन्यवाद्). Ausgesprochen wird dieses Wort in drei Teilen. Das klingt dann ungefähr so: „thann-ja-vahd”

Um deinen Dank noch zu verstärken, kannst du „bahut“ (बहुत) vor das Wort „dhanyavaad“ (धन्यवाद्) setzen. Beides zusammen bedeutet dann “Vielen Dank”. Der Ausdruck „bahut“ wird wie „ba-HUT“ ausgesprochen.

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, um dich auf Indisch zu bedanken, nämlich den Ausdruck „ābhārī hōṅ“ (आभारी हुँ). Dieser wird wie „ob-ha-dee huhn” ausgesprochen und bedeutet auf Deutsch so viel wie “Ich bin dankbar”.

Wie begrüßt man sich in Indien?

Die traditionelle indische Begrüßung besteht aus einem Wort und einer begleitenden Geste. Auf Indisch begrüßt man sich mit dem Wort „Namasté“. Dieser Ausdruck kommt aus dem Sanskrit, einer altindischen Sprache und bedeutet „Ich verbeuge mich vor Dir.” Das Wort „Namasté“ kann zu jeder beliebigen Tageszeit und auch als Verabschiedung verwendet werden. Begleitet wird dieser Ausdruck zur Begrüßung in Indien auch mit einer Geste. Dabei legt man die Handflächen aneinander, hält sie auf Brusthöhe und senkt den Kopf leicht nach vorne.

Körperliche Berührungen bei der Begrüßung sind in Indien nicht gerne gesehen. Dies hat vor allem damit zu tun, dass die indische Kultur immer noch eine klare Trennung zwischen Mann und Frau vorsieht. Auf deiner Indienreise solltest du also niemals deinem Gegenüber die Hand reichen, wenn es vom anderen Geschlecht ist. Gleichzeitig kannst du das auch von einem Inder oder einer Inderin nicht erwarten.

Wichtige Worte und Ausdrücke auf Hindi

Neben der Begrüßung und der Danksagung gibt es noch andere, wichtige Wörter, die du auf Hindi kennen solltest:

Ja heißt auf Hindi “haa” (हाँ) und nein heißt “nahin” (नहीं).

Wie geht es Ihnen? (für einen Mann): आप कैसे हैं Āpa kaisē haiṁ?

Wie geht es Ihnen? (für eine Frau): आप कैसी है Āpa kaisī hai?

Ich heiße … मेरा नाम….. है । Meraa naam … hai.

Ich spreche kein Hindi. मुझे हिंदी नहीं आती | mujhe hindii nehin aatii.

Wegbeschreibung auf Hindi

Als Tourist kommst du früher oder später immer in die Situation, dass du nach dem Weg fragen musst. Für diesen Fall haben wir dir die geläufigsten Ausdrücke auf Hindi aufgelistet, um nach dem Weg zu fragen:

Wo befindet sich diese Straße? यह गली कहाँ है Yeh gali kahan hai?

Wo ist dieses Hotel? यहाँ होटल कहाँ है Yaha hotel kaha hai?

Wann kommt der Bus/Zug an? यहाँ बस/ट्रेन कितने समय आती है Yaha bus/train kitne baje
aati hai?

Ich möchte nach … मुझे … जाना है Mudsche … dschaana hai

Rechts दांये daaye

Links बांये baaye

Die Zahlen von 1 bis 10 auf Hindi

Die indischen Zahlen können wichtig sein, wenn du in Indien einkaufen gehst und eine Menge angeben willst. Es kann aber auch in vielen anderen Situationen nützlich sein, die Zahlen von 1 bis 10 auf Hindi zu lernen.

eins एक iik

zwei दो doo

drei तीन tiin

vier चार caar

fünf पाँच paac

sechs छह chehe

sieben सात saat

acht आठ aath

neun नौ noo

zehn दस das

Einkaufen in Indien

Wie viel kostet das? यह कैसे दिया । Yeh kaisey diyaa?

Es ist zu teuer i यही कारण है कि बहुत महंगा है Yaha bahuta mahaṅgā hai!

Können Sie den Preis senken? क्या आप कीमत कम कर सकते हैं? Tuma kīmata kama kara
sakatē haiṁ?

Wie du siehst, kannst du auf deiner Indien-Reise mit einem einfachen Wortschatz schon recht gut durchkommen. Wichtig ist, dass du weißt, wie man sich auf Indisch bedankt und welche Regeln für die Begrüßung gelten. Die anderen Redewendungen und Ausdrücke zum Einkaufen oder um nach dem Weg zu fragen, kannst du dir auch aufschreiben. Dann kannst du sie auf deine Reise mitnehmen und in der jeweiligen Situation hervorholen. Es kann allerdings nicht schaden, vorab schon mal die Aussprache der indischen Wörter zu üben. Du musst dafür kein Devanagari, also die indische Schrift können. Wichtig ist nur, dass du weißt, wie man die Wörter ausspricht.

Willst du mehr über Indien, seine Kultur und Hindi als Fremdsprache lernen? Dann such dir am besten einen privaten Hindi-Lehrer. Du weißt nicht, wo du einen guten Hindi-Lehrer finden kannst? Dann kann italki dir helfen. Wir bieten eine Lernplattform, auf der du Hindi-Lehrer und Privatlehrer findest. Sie helfen dir dabei, Indisch in deinem eigenen Tempo zu lernen und erstellen einen Lernplan, der auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Melde dich jetzt für einen Probeunterricht bei einem unserer erfahrenen Hindi-Lehrer an.

author-avatar

About italki

Hello, ich bin als Autor bei italki tätig. Ich interessiere mich dafür, Fremdsprachen zu lernen, und Tipps & Tricks beim Lernen zusammenzufassen.

Verwandte Artikel