Italienisch

Wie heißen die italienischen Artikel? Grammatik und Beispiele

Wie heißen die italienischen Artikel? Grammatik und Beispiele

Die italienischen Artikel werden ähnlich wie im Deutschen in bestimmte und unbestimmte unterteilt. Allerdings wird im Italienischen nur zwischen einem männlichen und einem weiblichen Artikel unterschieden. Es gibt keinen sächlichen Artikel. Dafür gibt es ein paar Besonderheiten, auf die du beim Lernen der italienischen Artikel achten solltest. Diese sind zum Beispiel Artikel im Plural und Wörter, die mit einem bestimmten Konsonanten beginnen. Welche das genau sind und wie du sie verwendest, erklären wir dir hier.

Der bestimmte italienische Artikel

Der bestimmte Artikel heißt im Italienischen “il” in der männlichen und “la” in der weiblichen Form. Das Italienische kennt nur das weibliche und das männliche Geschlecht, keinen sächlichen Artikel. Der die das, wie wir es im Deutschen kennen, gibt es so nicht. Allerdings gibt es andere Regeln, die eine Besonderheit in der Verwendung darstellen und wir so im Deutschen nicht verwenden.

Dazu später mehr, beginnen wir erst einmal bei den Standardformen. Du verwendest den bestimmten Artikel, wenn du über eine bestimmte Person oder Sache in der Einzahl sprichst und deutlich ist, wen oder was du meinst.

Einzahl:

männlich > il

weiblich > la

Bestimmter Artikel im Plural

Spricht man über mehrere Personen oder Dinge, kommt der bestimmte Artikel im Plural zum Einsatz. Diese heißen in der männlichen Form “i” und in der weiblichen Form “le”.

Mehrzahl:

männlich > i

weiblich > le

Neben den zwei Standardformen des bestimmten Artikels, kennt das Italienische noch ein paar Besonderheiten. Welchen Artikel du wann verwendest, ist abhängig von dem ersten oder den ersten Buchstaben des Wortes, das auf den bestimmten Artikel folgt.

Wort beginnt mit einem Vokal

Beginnt das Wort nach dem Artikel mit einem Vokal, dann verwendet man in der Einzahl l’. In der Mehrzahl kommt vor ein männliches Wort gli und vor ein weibliches Wort le.

Wie heißen die italienischen Artikel? Grammatik und Beispiele

Wort beginnt mit einem bestimmten Konsonanten

Wenn das Wort nach dem Artikel mit dem Buchstaben s, x, y, z, ps, gn oder pn, dann wird wiederum ein anderer bestimmter Artikel verwendet. In der Einzahl wird “lo” für ein männliches und “la” für ein weibliches Wort verwendet. In der Mehrzahl wird derselbe Artikel verwendet, wie auch vor einem Vokal, nämlich “gli” in der männlichen oder “le” in der weiblichen Form.

Wie heißen die italienischen Artikel? Grammatik und Beispiele

Der unbestimmte italienische Artikel

Beim unbestimmten Artikel ist wie im Deutschen der Gegenstand oder die Person, über die man spricht, noch unbekannt. Im Italienischen heißen diese Artikel un in der männlichen und una in der weiblichen Form.

Einzahl:

männlich > un

weiblich > una

Wie heißen die italienischen Artikel? Grammatik und Beispiele

Gleich wie beim bestimmten Artikel, muss man auch hier ein paar Besonderheiten beachten. In der männlichen Form bleibt der unbestimmte Artikel vor einem Wort mit Vokal gleich. Vor einem Wort mit den Konsonanten s, x, y, z, ps, gn oder pn ändert er sich aber auf uno. In der weiblichen Form wird nur vor einem Wort mit Vokal ein anderer Artikel verwendet und zwar un’. Bei einem Wort, das mit “i” beginnt, bleibt der Artikel “una”.

Wie heißen die italienischen Artikel? Grammatik und Beispiele

Wann brauche ich im Italienischen einen Artikel?

Neben bestimmten Personen oder Objekten, werden die Artikel im Italienischen auch noch in anderen Konstellationen verwendet, die uns aus dem Deutschen nicht bekannt sind. Der bestimmte italienische Artikel kommt auch zum Einsatz bei Sportarten, Ländern, Titeln, Personenbeschreibungen, Datum und Zeitangaben, sowie zusammen mit Possessivpronomen.

Diese Verhältnisse solltest du dir beim Italienisch Lernen gut einprägen und eventuell ein paar wichtige Phrasen für unterschiedliche Situationen zurechtlegen. Wir zeigen dir die wichtigsten Beispiele für die Verwendung der italienischen Artikel.

Bestimmter Artikel vor Possessivpronomen

Im Italienischen steht in der Regel vor einem Possessivpronomen der bestimmte Artikel. Ein Beispiel hierfür ist: il mio amico – mein Freund

Ausnahme davon sind Verwandtschaftsbezeichnungen im Singular: mia madre – meine Mutter

Bestimmter Artikel vor Farben, Körperteilen, Kleidungsstücken

Nomen, vor denen kein Artikel steht, sind im Italienischen selten. Daher findet man auch vor abstrakten Begriffen, Farben, Körperteilen, Kleidungsstücken den bestimmten Artikel.

Beispiele:

Maria ha i capelli rossi – Maria hat rote Haare.

Mi piace il nero – Ich mag die Farbe Schwarz.

L’amore è una cosa meravigliosa. – Liebe ist eine wunderbare Sache.

Bestimmter Artikel bei Zeitangaben

Wenn du auf Italienisch sagen willst, wie spät es ist oder welchen Tag wir heute haben, dann brauchst du ebenfalls den bestimmten Artikel.

Beispiele:

Sono le due. – Es ist zwei Uhr.

Oggi è il 7 Aprile. – Heute ist der 7. April.

la settimana passata – letzte Woche

Mehr italienische Wörter mit Artikel

Weitere Konstellationen, bei denen der italienische Artikel verwendet wird, sind unter anderem Personenbezeichnungen, Länder, Sprachen und Sportarten.

Beispiele:

il Signor Manuele – Herr Manuele

la Germania – Deutschland

Capisco lo spagnolo. – Ich verstehe Spanisch.

il tennis – Tennis

Wann kommt “lo” im Italienischen?

Lo ist der bestimmte italienische Artikel für männliche Nomen in der Einzahl, die mit dem Konsonanten s, x, y, z, ps, gn oder pn anfangen.

Beispiele:

lo studente – der Student

lo psicologo – der Psychologe

lo yogurt – Der Joghurt

Wann benutzt man “gli” und wann “i”?

Gli und i sind beides bestimmte Artikel im für männliche Nomen in der Mehrzahl. Welchen Artikel man wann verwendet, ist abhängig von dem Wort, das auf den Artikel folgt. Beginnt das Wort mit einem Vokal oder den Konsonanten s, x, y, z, ps, gn oder pn, dann verwendet man “gli”. In allen anderen Fällen verwendet man für die männliche Mehrzahl den bestimmten Artikel “i”.

i – männlich Mehrzahl
gli – männlich Mehrzahl: Bei Vokal + Konsonanten s, x, y, z, ps, gn oder pn

Die wichtigsten Regeln der italienischen Artikel sind dir jetzt bestimmt geläufig. Bei einigen Ausnahmen oder Besonderheiten könntest du allerdings noch Fragen haben oder Hilfe gebrauchen. Ein Privatlehrer kann dann eine tolle Unterstützung sein. italki kann dir helfen, einen Italienischlehrer zu finden. Wir bieten eine Lernplattform, auf der du Italienischlehrer und Privatlehrer finden kannst. Sie helfen dir dabei, Italienisch in deinem eigenen Tempo zu lernen und erstellen einen Lernplan, der auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Melde dich jetzt für einen Probeunterricht bei einem unserer erfahrenen Italienischlehrer an.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du hier weiter lesen: Wie sagt man die Uhrzeit auf Italienisch?

author-avatar

About italki

Hello, ich bin als Autor bei italki tätig. Ich interessiere mich dafür, Fremdsprachen zu lernen, und Tipps & Tricks beim Lernen zusammenzufassen.

Verwandte Artikel