kyrillisch schreiben
Russisch

Wie heißen die kyrillischen Buchstaben?

Du möchtest Kyrillisch lernen und Kyrillisch schreiben können? Dafür musst du zu Beginn einmal das kyrillische Alphabet kennen sowie die richtige Aussprache der einzelnen Zeichen beherrschen. In diesem Beitrag verraten wir dir alles über die kyrillischen Buchstaben und was du sonst noch wissen musst. Außerdem wirst du deine ersten russischen Wörter lernen. Ein paar davon kennst du bereits aus dem Deutschen oder aus anderen indogermanischen Sprachen. Dank der Zusatzinformationen zu den Wörtern wirst du sie nicht mehr so schnell vergessen. Insofern du all unsere Tipps beherzigt und in die Tat umsetzt, wirst du schon sehr bald über erste Russischkenntnisse verfügen. Worauf wartest du noch?

Kyrillische Buchstaben

Die kyrillische Schrift wird oft mit der russischen Sprache gleichgesetzt. Zwar wird die russische Sprache mit kyrillischen Schriftzeichen geschrieben, aber auch in anderen Sprachen werden die kyrillischen Zeichen verwendet. Mitunter kommt Kyrillisch im Ukrainischen, Weißrussischen, Serbischen, Bulgarischen und Mazedonischen zum Einsatz. Die kyrillische Schrift wird übrigens auch Kyrilliza genannt und ist auf den Slawenapostel Kyrill zurückzuführen. Kyrill soll bereits im 9. Jahrhundert eine Schrift entwickelt haben, die dem heutigen Kyrillisch vorausgeht.

Die meisten Buchstaben des kyrillischen Alphabets wurden vom Griechischen übernommen bzw. davon abgeleitet. In Summe gibt es im Kyrillischen 33 Buchstaben. Das heißt, es gibt sieben Buchstaben mehr als im lateinischen Alphabet. (Im Deutschen haben wird 26 Grundbuchstaben plus die drei Umlaute ä, ö, ü sowie das ß.) Das kyrillische Alphabet umfasst zehn Vokale, 21 Konsonante sowie ein Weichheitszeichen und ein Härtezeichen. Das Weichheitszeichen und das Härtezeichen besitzen jedoch keinen eigenen Laut. Vielmehr dienen sie dazu, einen Konsonanten weicher oder eben härter zu machen. Da es im Deutschen keine vergleichbaren Zeichen gibt, bereiten diese zwei Schriftzeichen anfangs vielen Russisch-Lernenden Kopfzerbrechen. Glücklicherweise handelt es sich dabei um Sonderzeichen, die nicht sehr häufig zum Einsatz kommen.

Aussprache der kyrillischen Buchstaben

kyrillischen buchstaben

Im Folgenden findest du eine vollständige Liste der kyrillischen Buchstaben in Druckschrift sowie die dazugehörige Lautschrift. Wenn du nun die Druckschrift mit der Lautschrift vergleichst, wird dir auffallen, dass es sechs falsche Freunde gibt. Diese sehen zwar genauso aus wie die lateinischen Buchstaben, werden aber anders ausgesprochen als beispielsweise im Deutschen. Die falschen Freunde sind B [we], H [en], P [r], C [ess], Y [u] und X [cha]. Im Gegensatz dazu gibt es jedoch auch sechs Buchstaben, die sowohl im Russischen als auch im Deutschen gleich ausgesprochen werden. Das sind A [a], E [je], K [ka], M [em], O [o] und T [te].

Wie bereits erwähnt, haben das Weichheitszeichen ь und das Härtezeichen ъ keinen eigenen Laut. Du kannst dir aber die russischen Bezeichnungen einprägen. Auf Russisch heißen sie мягкий знак [mjagki snak] und твёрдый знак [twjordy snak], was weiches Zeichen und hartes Zeichen bedeutet.

 

 

 

Druckschrift Lautschrift
А

а

[a]
Б

б

[be]
В

в

[we]
Г

г

[ge]
Д

д

[de]
Е

е

[je]
Ё

ё

[jo]
Ж

ж

[sche]
З

з

[se]
И

и

[i]
Й

й

[j]
К

к

[ka]
Л

л

[el]
М

м

[em]
Н

н

[en]
О

о

[o]
П

п

[pe]
Р

р

[er]
С

с

[ess]
Т

т

[te]
У

у

[u]
Ф

ф

[ef]
Х

х

[cha]
Ц

ц

[tse]
Ч

ч

[tscha]
Ш

ш

[scha]
Щ

щ

[schtscha]
ъ [-]
ы [y]
ь [-]
Э

э

[ae]
Ю

ю

[ju]
Я

я

[ja]

 

 

 

 

 

Russisch lernen

Wenn du Russisch lernen möchtest, musst du zuallererst Kyrillisch lernen. Die obige Liste mit den kyrillischen Schriftzeichen hilft dir dabei. Je nachdem wie motiviert du bist, kannst du entweder alle 33 Buchstaben auf einmal lernen oder verteilt über ein paar Tage hinweg. Am besten deckst du dabei die linke Spalte ab, sprichst dann das kyrillische Zeichen aus und kontrollierst dich anschließend selbst. Diese Vorgehensweise ist vor allem für visuelle Lerntypen geeignet. Im Gegensatz dazu stellen Lernvideos auf YouTube eine hervorragende Alternative für alle auditiven und kommunikativen Lerntypen dar. Dort wird der kyrillische Buchstabe eingeblendet und die Aussprache vorgesagt. Anschließend folgt eine kleine Pause, in der du die Lautsprache des jeweiligen Schriftzeichens nachsprechen kannst. Motorische Lerntypen können Kyrillisch lernen, indem sie z. B. die Buchstaben nachmalen oder sich im Raum bewegen.

Nachdem du alle kyrillischen Buchstaben kennengelernt hast, geht es ans Kyrillisch schreiben und lesen.

Kyrillisch schreiben und lesen

Genauso wie in der lateinischen Schrift gibt es auch im Kyrillischen eine Druck-, eine Schreib- sowie eine Blockschrift. Angesichts der Tatsache, dass die Druckschrift am häufigsten verwendet wird, empfiehlt es sich diese zuerst zu lernen. Demgegenüber ist die kyrillische Schreibschrift sehr schön, da sie so schwungvoll ist. Dabei musst du dir aber im Klaren sein, dass diese sich recht stark von der Druckschrift unterscheidet. Das erschwert das Erlernen der kyrillischen Schreibschrift zusätzlich. Sowohl für die Druckschrift als auch für die Schreibschrift findest du tolle Vorlagen im Internet zum Ausdrucken und Üben. Anfangs wird es wahrscheinlich ein bisschen ungewohnt für dich sein, da du die lateinische Schrift gewohnt bist. Doch mit ein bisschen Übung wirst du sehr rasch Kyrillisch schreiben lernen.

Wie beim Schreiben, benötigst du auch beim Kyrillisch lesen viel Übung. Da du erst dabei bist, Kyrillisch zu lernen, wirst du natürlich nicht sofort alle Wörter verstehen. Dazu fehlen dir klarerweise die notwendigen Vokabeln. Doch am Anfang ist es noch gar nicht so wichtig, dass du alles verstehst. Zunächst sollst du dich mit der Sprache vertraut machen und ein Gefühl für die richtige Aussprache bekommen.

Lehnwörter im Russischen

Natürlich macht das Lesen viel mehr Spaß, wenn man die Wörter bereits versteht. Deswegen ist es praktisch, dass es im Russischen eine Vielzahl an Lehnwörtern gibt.

Deutsche Lehnwörter

Aufgrund der Handelsbeziehungen hat Deutsch das Russische bereits im 10. Jahrhundert stark beeinflusst. Mittlerweile gibt es im Russischen ca. 450 deutsche Lehnwörter. In diesem Beitrag möchten wir nur ein paar der interessantesten anführen.

Einerseits gibt es im Russischen eine Reihe von Wörtern, die im Deutschen dieselbe Bedeutung haben. Dazu gehören айсберг (Eisberg), вундеркинд (Wunderkind), ландшафт (Landschaft), гастарбайтер (Gastarbeiter), шпион (Spion) und полтергейст (Poltergeist).

Andererseits finden sich im Russischen Wörter, die zwar Deutsch klingen, aber dennoch etwas anderes meinen. Der парикмахер [parikmacher] ist nämlich kein Perückenmacher. In der Tat handelt es sich dabei um einen Friseur. Dieses Wort ist im Russischen stark verankert und es gib kein Synonym dafür. Überdies würde man annehmen, dass es sich beim бутерброд [buterbrod] tatsächlich um ein Butterbrot handelt. Jedoch bezeichnen die Russen damit ein belegtes Brötchen. Darauf befindet sich alles Mögliche von Wurst bis Käse, doch niemals nur Butter. Zuletzt wird in Russland der Begriff брандмауэр [Brandmauer] verwendet. Damit ist die Firewall am PC gemeint.

Englische Lehnwörter

Neben Lehnwörtern aus dem Deutschen finden sich im Russischen auch viele englische Lehnwörter. Die meisten davon haben wir auch im Deutschen übernommen. Hier eine kleine Übersicht:

 

  • бизнес(Business)

  • скутер(Scooter)

  • контейнер (Container)

  • троллейбус (Trolleybus)

  • эскалатор (engl. escalator, dt. Rolltreppe)

  • коктейль  (Cocktail)

  • компьютер (Computer)

  • бестселлер (Bestseller)

  • буклет (engl. booklet, dt. Broschüre, Heftbeilage)

  • мюзикл (Musical)

  • шоу (Show)

  • минискерт

    (engl. miniskirt, dt. Minirock)

 

Französische Lehnwörter

Außerdem gibt es einige französische Lehnwörter im Russischen. Das ist auf den russischen Adel zurückzuführen, der im 18. Jahrhundert das Französisch pflegte. Genauso wie im Deutschen finden sich im Russischen die Lehnwörter Jackett, Büro und Rendezvous. Geschrieben und gesprochen werden sie folgendermaßen: жакет [shakjet], бюро [bjuro] und рaндеву [randewu].

Zusammenfassung

 kyrillisch

Da du nun die ganze Theorie kennst, wird es Zeit, in die Umsetzung zu gehen. Beginne damit, die einzelnen kyrillischen Buchstaben kennen zu lernen. Danach kannst du anfangen, kyrillische Buchstaben und russische Wörter zu schreiben und zu lesen. Russisch lernen ist gar nicht so schwierig, wie du vielleicht denkst. Lediglich die fremde Schrift ist am Anfang ein wenig abschreckend und gewöhnungsbedürftig. Doch im Laufe der Zeit wirst du dich an die kyrillische Schrift sowie an die russische Aussprache gewöhnen. Auf YouTube gibt es übrigens einen netten Kyrillisch Alphabet Song aus der Sesamstraße. Möglicherweise findest du es etwas kindisch, aber mit dieser Melodie fällt dir das Lernen der Buchstaben vielleicht leichter.

In diesem Artikel haben wird dir verschiedene Lernmethoden vorgestellt. Außerdem konntest du schon alles kyrillischen Buchstaben und die ersten russischen Wörter kennen lernen. Nun kannst du entscheiden, wie du weitermachen möchtest. Möchtest du lieber anhand von Büchern Russisch selbst lernen oder von einem qualifizierten Russisch Lehrer unterstützt werden? Selbstverständlich kannst du auch beide Optionen miteinander kombinieren. Auf diese Weise lernst du am allerschnellsten Russisch.

Russisch lernen zahlt sich auf alle Fälle aus. Denn Russisch gehört zu den Top 10 der Weltsprachen und somit zu den wichtigsten Sprachen der Erde. Auch der Klang der russischen Sprache ist sehr schön. Außerdem ist Russisch lernen einfacher als du denkst. Wenn du die kyrillischen Buchstaben kennst, ist die erste Hürde schon überwunden. Probiere es einfach aus!

Verwandte Artikel