Wie lernt man arabische Vokabeln
Arabisch

Wie lernt man arabische Vokabeln?

Arabisch gehört zu den am weitesten verbreiteten Schriften weltweit. In diesem Beitrag erfährst du alles über das Arabische und wirst erste arabische Vokabeln kennenlernen. Damit du Wörter lesen und aussprechen kannst, ist es wichtig, dass du die Schriftzeichen kennst. Darum bringen wir dir in diesem Beitrag auch das arabische Alphabet sowie die richtige Aussprache der Schriftzeichen bei.

Wie schwer es ist, Arabisch zu lernen, lässt sich pauschal nicht sagen. Nichtsdestotrotz geben Experten einen Richtwert von etwa 80 Wochen an, um die arabische Sprache zu erlernen. Dahingegen reichen im Englischen bereits 12 bis 24 Wochen aus, um sich unterhalten zu können.

Arabische Vokabeln

Arabische

Um Arabisch sprechen zu können, müssen zu Beginn die Schriftzeichen sowie die wichtigsten Vokabeln auswendig gelernt werden. Das hört sich für dich im ersten Moment vielleicht einfach an. Doch in Wahrheit beansprucht das Erlernen der Schriftzeichen und deren Aussprache recht viel Zeit. Denn Arabisch gehört zu den zehn schwierigsten Sprachen der Welt. Auf der Liste der schwierigsten Sprachen stehen neben Arabisch außerdem Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Ungarisch, Finnisch, Baskisch, Polnisch, Russisch und Griechisch.

Im Grunde genommen gibt es im Arabischen keine Groß- und Kleinbuchstaben, wie wir es aus dem Deutschen kennen. Die Schwierigkeit der arabischen Vokabeln liegt stattdessen darin, dass ein Buchstabe innerhalb eines Wortes unterschiedliche Formen annehmen kann. Je nachdem an welcher Position der Buchstabe steht, verändert sich die Form. Ein Buchstabe kann entweder am Wortanfang, in der Wortmitte, am Wortende oder isoliert stehen. Dementsprechend kann ein einziger Buchstabe vier unterschiedliche Formen annehmen.

In Bezug auf die Aussprache spielen die sogenannten diakritischen Punkte eine wichtige Rolle. Anders gesagt, sind diakritische Punkte die Punkte, die über bzw. unter einigen Buchstaben stehen. Diese haben die Aufgabe, Schriftzeichen mit demselben Graphem voneinander zu unterscheiden. Dadurch verändert sich nicht nur das Schriftzeichen selbst, sondern auch die Aussprache sowie die Betonung.

Darüber hinaus werden Vokale im Arabischen kaum ausgesprochen. Im Allgemeinen gibt es nur drei Vokale. Die im Arabischen vorhandenen Vokale sind a, i und u. Die Vokale e und o, die wir aus dem Deutschen und aus anderen indogermanischen Sprachen kennen, existieren im Arabischen nicht. Des Weiteren wird die Aussprache der Vokale von den umgebenden Konsonanten sehr stark beeinflusst.

Sehen wir uns als nächstes das arabische Alphabet im Detail an.

Arabisches Alphabet

Arabisches Alphabet

Das arabische Alphabet besteht aus 28 Buchstaben. Zwar gibt es im Deutschen auch 26 Buchstaben, jedoch können die arabischen Schriftzeichen nicht auf die lateinischen Buchstaben umgelegt werden. In den meisten Fällen gibt es kein Äquivalent dazu. Deswegen ist das Alphabet für viele Europäer eher schwierig zu erlernen.

Außerdem wird im Arabischen nicht von links nach rechts, sondern von rechts nach links geschrieben und gelesen. Wie bereits erwähnt, können arabische Buchstaben vier verschiedene Formen annehmen. Dadurch multipliziert sich die Anzahl der Schriftzeichen quasi von 26 auf 104. Man spricht dabei auch von der isolierten (alleinstehenden), initialen (am Wortanfang), medialen (in der Wortmitte) und finalen Form (am Wortende).

Hierzu findest du nachstehend eine praktische Übersicht aller Buchstaben in den vier möglichen Ausprägungen.

Buchstabe Umschrift isoliert initial medial final
Alif ā ا ا ـا ـا
b ب بـ ـبـ ـب
t ت تـ ـتـ ـت
Thā t ث ثـ ـثـ ـث
Dschīm ğ ج جـ ـجـ ـج
ح حـ ـحـ ـح
Chā خ خـ ـخـ ـخ
Dāl d د د ـد ـد
Dhāl ذ ذ ـذ ـذ
r ر ر ـر ـر
Zāin z ز ز ـز ـز
Sīn s س سـ ـسـ ـس
Schīn š ش شـ ـشـ ـش
Sād ص صـ ـصـ ـص
Dād ض ضـ ـضـ ـض
ط طـ ـطـ ـط
ż ظ ظـ ـظـ ـظ
ʿAin ʿ ع عـ ـعـ ـع
Ghain ġ غ غـ ـغـ ـغ
f ف فـ ـفـ ـف
Qaf q ق قـ ـقـ ـق
Kāf k ك كـ ـكـ ـك
Lām l ل لـ ـلـ ـل
Mīm m م مـ ـمـ ـم
Nūn n ن نـ ـنـ ـن
h ه هـ ـهـ ـه
Wāw w, ū, u و و ـو ـو
y, ī, i ي يـ ـيـ ـي

Arabisch lernen

Der erste Schritt, um Arabisch zu lernen, ist das Kennenlernen der Buchstaben sowie deren Aussprache. Um erfolgreich alle Formen eines Zeichens zu erlernen, empfiehlt es sich, jeden Tag nur ein paar Buchstaben zu lernen. Somit überforderst du dich nicht, bleibst motiviert und wirst nach circa einer Woche alle Schriftzeichen beherrschen. Außerdem gibt es ein paar hilfreiche Tools für den Alltag, die wir dir im Folgenden vorstellen.

Arabisch auf Word installieren

Zwar ist die arabische Handschrift sehr schön anzusehen, einfacher geht es jedoch mit einer arabischen Tastatur am PC. Wenn du vor hast viel auf Arabisch zu schreiben, dann empfiehlt sich die Anschaffung einer neuen Computertastatur auf alle Fälle. Es gibt beispielsweise QWERTZ-Tastaturen (Deutsches Layout), die ebenfalls arabische Schriftzeichen zeigen. Andererseits kannst du deine Tastatur mit Stickern der arabischen Buchstaben versehen oder mit einem wasserfesten Stift beschriften. Anschließend musst du die arabische Tastatur noch in deinem Textverarbeitungssystem aktivieren.

Eine weitere, eher umständliche Option, ist das Verwenden einer Online-Tastatur. Hierzu musst du die gewünschten Schriftzeichen per Mausklick auswählen. Im Internet findet man viele Seiten, die arabische Online-Tastaturen kostenlos anbieten.

Arabische Handy-Tastatur

Etwas einfacher gestaltet sich das Aktivieren des arabischen Tastaturlayouts auf dem Smartphone. Dort musst du die arabische Tastatur lediglich in den Einstellungen aktivieren und schon kannst du arabische Textnachrichten verfassen.

Arabische Schriftzeichen mit App lernen

Im Google Playstore findest du hilfreiche Apps für dein Smartphone, um die Form sowie Aussprache der arabischen Schriftzeichen zu erlernen. Auf diese Weise kannst du ganz einfach von unterwegs an deinem Arabisch arbeiten. Beispielsweise kannst du so die Wartezeit beim Arzt oder die Busfahrt auf sinnvolle Art und Weise nutzen.

Arabische Schriftzeichen mit Karteikarten lernen

Im Falle, dass du analoge Lernmaterialien bevorzugst, eignen sich klassische Karteikarten hervorragend. Auch diese kannst du immer bei dir tragen und von unterwegs lernen.

Wichtige arabische Wörter

Wenn du die arabischen Buchstaben schon im Schlaf beherrschst, geht es ans Lernen der ersten arabischen Vokabeln. Nachstehend haben wir ein paar kleine Tabellen mit den wichtigsten Wörtern zu unterschiedlichen Themen für dich vorbereitet. Zum Lernen der einzelnen Vokabeln kannst du Karteikarten oder Apps verwenden.

Allgemeines sowie Begrüßung / Verabschiedung

ja نعم na’am
nein لا la:
bitte من فظلك min fadlik
danke شكرا shukra:n
Entschuldigung آسف a:sif
Hey / Hallo أهلا / مرحبا ahlan/ marhaban
Guten Morgen صباح الخير saba:hu alkhayr
Guten Tag طاب مسائك taba masa’uka
Guten Abend مساء الخير masa’u alkhayr
Gute Nacht ليلة سعيدة layla sa’ayda
Tschüss وداعا wada:an
Auf Wiedersehen أراك لاحقاً araka lahikan

Auf Reisen / Wegbeschreibung

Deutsch Arabisch Lautschrift
Reisepass جواز سفر jawaz safar
Flughafen مطار matar
Flugzeug طائرة ta’ira
Zug قطار kita:r
Bus حافلة hafilah
links اليسار alyassar
rechts اليمين alyamin
geradeaus مباشرة mubasharatan

Wochentage / Monate

Deutsch Arabisch Lautschrift
Montag الإثنين al’itnayn
Dienstag الثلاثاء attulata‘
Mittwoch الأربعاء al’arbi’a:‘
Donnerstag الخميس alkhami:s
Freitag الجمعة aljumu’a
Samstag السبت assabt
Sonntag الأحد al’ahad
Januar يناير yanayir
Februar فبراير fabrayer
März مارس maris
April أبريل abril
Mai مايو mayu:
Juni يونيو yu:nyu:
Juli يوليو yu:lyu:
August غشت ghusht
September سبتمبر sibtembar
Oktober أكتوبر uktubar
November نوفمبر nuvembar
Dezember ديسمبر dicembar

Wichtige Orte

Deutsch Arabisch Lautschrift
Supermarkt محل بقالة mahal bikala
Krankenhaus مستشفى mustashfa
Bank بنك benk
Apotheke صيدلية saydalyah
Strand شاطئ shati‘
Restaurant مطعم mat’am
Flughafen مطار mata:r
Bushaltestelle محطة الحافلات mahattat alhafila:t
Tankstelle محطة بنزين mahattat binzi:n
Polizeistation مركز شرطة markaz shuratah
Schule مدرسة madrassah

Menschen und Körperteile

Deutsch Arabisch Lautschrift
Kind طفل tifl
Familie أسرة usrah
Freund صديق sadi:k
Mann رجل rajul
Frau امرأة imra’ah
Junge فتى fata:
Mädchen فتاة fata:t
Hand يد yad
Fuß قدم kadam
Auge عين ayn
Kopf رأس ra’s
Nase أنف anf
Ohr أذن udn

Mit den hier angeführten Listen und den genannten Hilfsmöglichkeiten wirst du keine Probleme beim Lernen haben. Arabisch lernen ist zwar relativ schwer, aber mit der richtigen Einstellung und viel Durchhaltevermögen wirst du es schaffen. Mit Hilfe von Karteikarten oder Apps können arabische Vokabeln besonders effektiv gelernt werden. Mitunter wird dir die arabische Tastatur für den PC eine große Hilfe sein; vor allem, wenn du schon fortgeschritten bist. Außerdem hilft dir die arabische Tastatur für den PC dabei, Texte schneller zu verfassen. Das hat auch den Vorteil, dass die Zeichen nicht verwechselt werden können. Für das Aktivieren der arabischen Sprache in Microsoft Office findest du im Internet detaillierte Anleitungen. Dann steht dem Schreiben auf Arabisch absolut nichts mehr im Wege.

 

Wenn du die mündliche Kommunikation mit einer professionellen Unterstützung verbessern möchtest, empfiehlt sich ein qualifizierter Arabisch-Lehrer. Auf italki findest du eine Vielzahl an qualifizierten, erfahrenen und motivierten Lehrkräften, die dir in allen Belangen zur Seite stehen.

 

Du möchtest, dass deine Kinder ebenfalls Arabisch lernen oder zweisprachig bzw. mehrsprachig aufwachsen? Oder du möchtest, dass sie ihre Muttersprache Arabisch richtig lernen und üben? Dann schau gerne auf unserem Blog vorbei und lies dir den Beitrag Wie können Kinder am besten Arabisch lernen? durch. Dort findest du alle Infos, die du benötigst, damit dein Kind Arabisch lernen kann.

Verwandte Artikel